BEGLEITHUNDEAUSBILDUNG

WER SICH EIN ZIEL SETZT, KANN ES AUCH ERREICHEN

 

Der Inhalt dieser Trainingsgruppe ist es, das Team Mensch/Hund auf die Begleithundprüfung vorzubereiten, sodass diese als Abschluss absolviert werden kann. Das Team lernt unter Anleitung durch unsere erfahrenen Ausbildungsleiter über positive Motivation (durch Leckerchen oder Spiel) die verschiedenen vorgegebenen Übungen auszuführen.

Unser Training wird als Einzeltraining durchgeführt und umfasst die beiden Bereiche, die in der Prüfung abverlangt werden. Diese sind:

Die Unterordnung auf dem Hundeplatz:

Hier werden die Übungen Leinenführigkeit und Freifolge traininiert, in denen das Team Mensch/Hund rechte und linke Winkel, Kehrtwendungen, Laufschritt und langsamer Schritt sowie das Durchlaufen einer Menschengruppe jeweils mit und ohne Leine zeigen muss. Weitere Übungen sind das "Sitz" und "Platz" aus der Bewegung, bei der der Hund das jeweilige Kommando aus dem Normalschritt heraus ausführen muss und der Hundeführer entfernt sich 30 Schritte vom Hund. Auch die Übung "Abliegen des Hundes unter Ablenkung" ist Bestandteil unseres Trainings. Während ein Team Mensch/Hund die Unterordnung (das Schema) läuft, wird ein 2. Hund auf einer vorgegebenen Stelle ins "Platz" gelegt und der Hundeführer entfernt sich von seinem Hund. Sinn dieser Übung ist es, dass der Hund auch unter Ablenkung liegen bleibt, bis sein Hundeführer zurückkehrt.

Doch nicht allein die Unterordnung auf dem Hundeplatz muss trainiert werden, sondern auch der zweite Prüfungsteil:

Der Verkehrsteil:

Hier wird das Team Mensch/Hund auf Alltagssituationen vorbereitet, wie z.B. Begegnungen mit Passanten, Radfahrern, Joggern, Kindern, anderen Hunden oder das Durchqueren einer Menschengruppe. In all diesen Situationen muss sich der Hund neutral verhalten und darf sich auf keinen Fall aggressiv zeigen. Der Hund soll sich von seinem Menschen leiten lassen und auch ungewöhnliche Situationen mit ihm meistern.

Ist das Team Mensch/Hund in der Lage, alle diese Übungen richtig zu zeigen, kann es sich der Begleithundprüfung stellen. Und wird diese dann zur Zufriedenheit des Richters absolviert, erhält der Hundebesitzer hierüber eine Bescheinigung. Mittlerweile gibt es bereits einige Kommunen, die für eine bestandene Begleithundprüfung eine ermäßigte Hundesteuer erheben.

Zu den Bildern unserer THS-Gruppe geht es hier

Nächste Vorstandssitzung:

 

Dezember 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31